LUXORliving, das Smart Home-System von Theben ist einfach smart, einfach sicher und sehr einfach zu installieren. LUXORliving ist im Grunde eine zertifizierte KNX-Anlage und bietet somit gegenüber proprietären Systemen eine deutlich höhere Investitionssicherheit. Doch im Gegensatz zu einer herkömmlichen KNX-Installation nutzt LUXORliving nur die wesentlichen Funktionen. Genau das macht LUXORliving so unvergleichlich einfach in Installation und Betrieb. Einfach Licht einschalten und dimmen, Heizung regeln und Beschattung steuern – per Taster, per App oder auch über die Cloud.

Nach Plug kommt Play

LUXORliving baut ersichtlich auf der seit Jahren bewährten Wohnkomfort-Steuerung LUXOR von Theben auf. 2005 war die Vorläuferversion eine der ersten Wohnkomfort-Steuerungen überhaupt. Einer der großen Vorteile war und ist die einfache Installation. Genau darauf wurde auch bei LUXORliving Wert gelegt. Die einzelnen Produktkomponenten – das Netzteil sowie die Sensoren und Aktoren – werden einfach mit der Systemzentrale IP1 verkabelt und über die Inbetriebnahmesoftware LUXORplug konfiguriert. Bedienen lässt sich das Smart Home-System klassisch über Taster oder über die intuitive App LUXORplay. Auch der Fernzugriff über die Theben-Cloud mit zertifiziertem Serverstandort in Deutschland ist möglich.

Ein sicheres Gefühl

Geborgenheit und Sicherheit für die ganze Familie, das verbinden die meisten mit ihrem Zuhause. Umso fataler ist es, wenn ein Einbruch dieses Gefühl dauerhaft beeinträchtigt. Aber auch vor Brandgefahren und anderen Risiken will man seine Lieben schützen. LUXORliving von Theben bieten zahlreiche Möglichkeiten. Die Panikfunktion zum Beispiel lässt auf Tastendruck Jalousien und Rollläden hochfahren und schaltet im gesamten Haus das Licht ein. Ungebetene Gäste werden sofort das Haus verlassen. Für den nächsten Urlaub gibt es eine intelligente Anwesenheitssimulation, sodass Einbrecher erst gar nicht in Versuchung kommen, da das Haus bewohnt wirkt. Die Funktion „Zentral Aus“ sorgt für Sicherheit, da kein Elektrogerät mehr versehentlich eingeschaltet bleibt.

Technische Details:

Datenübertragung
Busleitung

Heizungssteuerung
Heizkörper
Fussboden-Heizkreise

Energiemangement
Optimale Koordination Heizung/Lüftung/Klimatisierung

Sicherheitsfunktionen
Sensoren lösen Alarmfunktionen aus
Abwesenheitsszenarien
Kameras integrierbar

Externe Steuerung
Smartphone
Tablet
Online-Anbindung
Sprachsteuerung

You May Also Like

Frogblue

Smarthome – revolutionär einfach Für intelligentes Steuern von Licht und elektrischen Geräten…

KNX-RF

Funk-Erweiterung für den KNX-Bus KNX-Businstallationen lassen sich über Komponenten aus dem KNX-RF-System herstellerübergreifend…

Home Connect vernetzt Hausgeräte

Der Vernetzungsstandard der Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) soll die Kommunikation und die vernetzte Steuerung…